Lazy Days ...

15:15




Hallo Ihr Lieben,




Hach ist das ein wunderbares Wetter, so lässt es sich doch wunderbar draußen verweilen 💕
Am vergangenen Wochenende war ich komplette ganze Tage im Garten und habe ziemlich viel verändert.
Sehr zur Freude meiner Hühner, die geniessen es sehr wenn ich Zeit mit Ihnen verbringe und sind natürlich auch die geborenen Gärtner, grins ...



Mit dabei ist natürlich auch der Max, meine anderen Katzen stehen nicht wirklich auf freilaufende Hühner und ziehen sich dann gerne zurück.




Mein Perserkater ist der Hühnerbeauftragte im Hause Tonkabohne und denkt das er die Mädels hat fest im Griff hat, die Chicks pfeifen natürlich auf ihn. *ggg*.



Da ich meinen Rasen neu ansähen musste, durften sich die Hühner im ganzen Gelände aufhalten, dafür sind sie natürlich gleich zu haben.
Hier sind die braunen Legehennen Lotte, Luise und Leghorn Elvira beim sonnenbaden zu sehen .
Diese Damen leben schon seit zwei Jahren bei mir :-)
Neu eingezogen sind Sussex Huhn Greta, Maran Huhn Mathilda und Padauner Huhn Hannelore.



Hier auf dem Foto sind die Leghorn Berta und die braune Legehenne Luise. Mein zweites neues Maran Huhn was Euch da so neugierig anschaut ist die schöne Emma.



Das die Frisur auch bei 20 Grad sitzt, stellt hier die zweite Padauner Henne Charlotte unter Beweis.
Mit dabei sind die beiden gesperberten Grünleger Josefine & Johanna und die Auraucana Henne Käthe.



Die Gartenbau Aufsicht Grete, Johanna und die zweite Araucana Henne Marie bei der Begehung ...



Wegen der "Spezies der Heckenschreier" ( Klick hier: ),
habe ich ja leider keinen Hahn mehr, der auf sein Gefolge aufpasst. Das übernimmt jetzt die Oberste Henne in der Hackordnung die Elvira.
Grosse Aufregung herrschte im Garten als ein Zeppelin über unsere Siedlung fuhr ...



Nicht zu vergessen natürlich noch das Zwergseidenhuhn Paula.
Da Ihre Freundin, die kleine Hanna, einem Habicht zum Opfer fiel, ist sie momentan der einzige Zwerg in der Gartenhuhn Bande. Geduldig wartet sie jetzt, bis zwei Freundinnen einziehen werden. Leider kann man bei den Seidis ersts sehr spät das Geschlecht erkennen, deshalb warten wir bis das Geschlecht sicher feststellbar ist. Ich möchte ja nicht dran Schuld sein, wenn ein "Heckenschreier" einen Schreianfall oder schlimmeres erleidet !!!

Nun wünsche ich Euch Lieben eine wunderschöne Woche, geniesst den Frühling.
Eure Sabine










R.I.P. mein kleiner Wichtelmann

11:00




Hallo Ihr Lieben,




In der vergangenen Monaten habe ich viel dazu gelernt, etliche Enttäuschungen hinnehmen müssen, aber auch große Anerkennung/Zuneigung von Menschen erfahren dürfen, einiges habe ich verändert und viel Neues auf den Weg gebracht.

Das war auch der Grund, warum es hier auf dem Blog so still war.
Wenn ich so auf die letzten drei Monate zurückblicke merke ich jetzt erst, was mich das für Kraft gekostet hat ...






Leider musste mein Vito am Dienstag über die Regenbogenbrücke gehen.
Sein Tod ist so sinnlos, er wurde nicht mal ein Jahr alt  ...





Es zerreißt einem das Herz, wenn man sein geliebtes Tier über Nacht in der Klinik lassen muss und am nächsten Morgen den Anruf erhält, das er es nicht geschafft hat.

"Und wieder haut die Realität der Hoffnung eins voll in die Fresse !!!"





Lass mich schlafen,

bedecke nicht meine Brust

mit Weinen und Seufzen,

sprich nicht voller Kummer

von meinem Weggehen,

sondern schließe deine Augen,

und du wirst mich unter euch sehen,

jetzt und immer.

Khalil Gibran

























Wing Shung

23:00



Hallo Ihr Lieben,





Jetzt mal Hand auf's Herz, wer von Euch kennt Wing Shung ???


Bei Wing Shung handelt es sich um eine 300 Jahre alte chinesische Kampfkunst, die von einer buddhistischen Nonne entwickelt wurde, um sich gegen körperliche Angriffe zu verteidigen.
Ideal zur Selbstverteidigung, außerdem fördert Wing Shung einen fitten Geist und einen gesunden Körper.
Wesentlich sind nicht Kraft und Ausdauer, sondern eine Jahrhunderte alte Technik, die in die Moderne geführt wurde.



Sihing Caroline




























Jeder kann Wing Shung erlernen, man braucht keine besonderen Vorkenntnisse oder körperliche Fähigkeiten. Diese Kampfkunst kann bis ins hohe Alter praktiziert werden, da es dem Körper nichts abverlangt, was er nicht auch natürlich zu leisten im Stande wäre.


Sifu Oliver
Cheftrainer


































Das klingt doch super oder ???

Wing Shung funktioniert durch weiches Nachgeben, die Kraft des Gegners wird vorbeigeleitet ohne das man selbst dabei Schaden nimmt.

Der Gegner schlägt förmlich ins Leere ...

Die Kraft des Angreifers wird aber auch gegen Ihn selbst benutzt, so kann man sich auch gegen körperlich überlegenere Menschen verteidigen.


Sifu Ralf


Wing Shung bedeutet übrigens schöner Frühling. Die chinesische Kampfkunst wurde von einer buddhistischen Nonne Angst Mui in einem Shaolin Kloster entwickelt. Verglichen mit Karate,Tae Kwon Do oder Judo ist Wing Shung mit schätzungsweise 300 Jahren erheblich älter.
Lange Zeit wurde diese Kampfkunst geheim gehalten und nur vom Meister an ein paar auserwählte Schüler weitergegeben.



Zu der damaligen Zeit waren Shaolin Mönche sehr einflussreich was der Regierung natürlich ein Dorn im Auge war.
Das führte dann schließlich zur Besetzung und zum Niedergang des Klosters.
Eine der Überlebenden war die Nonne Ng Mui, Meisterin eines der fünf Shaolin Stile.



Nach ihrer Flucht ließ sich die Nonne am Tai Leung Berg nieder. Der Legende nach entwickelte sie das Konzept, als sie den Kampf zwischen einem Fuchs und einem Kranich beobachtete.



Eine erste Bewährungsprobe fand die Kampfkunst, als im benachbarten Dorf ein Mädchen Namens Yin Wing Tsun mit einem heiratswütigem Kämpfer Ärger bekam und sich zu der Nonne flüchtete.
Dort erlernte das Mädchen in drei Jahren die Kampfkunst und setzte sich nach ihrer Rückkehr erfolgreich gegen den Kämpfer zur Wehr.



Yim Wing Tsun gab ihr Wissen an ihren späteren Ehemann weiter, der diese Technik Wing Tsun Kuen nannte.
So überlieferte sich das Wissen vom Meister an auserwählte Schüler über die Jahrhunderte.




Dank Caroline hat mich das das Wing Sung Fieber gepackt und ich möchte gerne diese alte Kampfkunst erlernen 💕

Wer aus dem Raum Nürnberg kommt, darf gerne ein kostenloses Probetraining absolvieren.
Bitte vorher anmelden !!!

Im Rückenzentrum Schwaig 
In der Heimdorferstrasse 7
90571 Schwaig

Tel: 0911/5484949

Jeden Freitag von 18:30 Uhr bis 20 Uhr.




Ich hoffe das ich konnte Euch einen kleinen Eindruck von Wing Shung vermitteln.
Vielleicht findet der Ein oder Andere auch Zugang zu dieser traditionellen Kampfkunst 💕

Eure Sabine





P.S.: Ich habe fleissig ausgemistet und habe deshalb einen Flohmarkt für Euch.

Wer Lust zum stöbern hat klickt hier.


























Gedanken zum Jahreswechsel

20:30





Hallo Ihr Lieben,




Das Jahr neigt sich in wenigen Stunden dem Ende zu, um Mitternacht werden wir dann das Neue Jahr 2018 begrüßen. 

Viele Menschen neigen ja dazu das Neue Jahr mit vielen guten Vorsätzen und Wünschen voll zu packen. Sätze wie:

🍀 Ich will ab jetzt mehr Sport machen 
🍀 ich will abnehmen
🍀 ich will glücklich sein
🍀 ich will mehr Zeit mit Freunden verbringen

Kommt Euch das bekannt vor ???





Aber woran scheitern denn jedes Jahr soviele vermeintlich guten Vorsätze ???
Was bremst uns diese Wünsche und Ziele umzusetzen ???

Es sind unsere bewussten und unbewussten Blockaden die uns dabei in die Quere kommen.
Mitten in uns Selbst befindet sich eine "große, schwere Truhe" die gefüllt ist mit persönlichen Erinnerungen und Gefühlen. Darin werden aber auch unsere Glaubenssätze, Belehrungen, negative Erlebnisse, erlebte Gewalt, Verluste und Schmerz aufbewahrt.
Diese Truhe ist nicht die ganze Zeit in unserem Bewusstsein präsent, dennoch ist sie da.
Bei vielen Menschen ist diese Truhe schon so voll, das sie bereits überquillt, bei anderen fast leer.






Wir können unsere Ziele und Wünsche also nur umsetzen wenn in unserer Truhe noch Platz ist dafür.
Und jetzt ???
Als erstes müssen wir erkennen was uns blockiert und bremst, dann erst können wir Stück für Stück jedes Erlebnis/Gedanken aus der Truhe hervorkramen ansehen und begreifen.
Erst dann können wir das was uns belastet loslassen, nur so kann neuer Platz entstehen.

Übrigens sage ich nicht, das es einfach ist, es kostet viel Kraft und Mut das zu tun ...
Aber ist es denn einfacher den Kopf in den Sand zu stecken ???





Alles was gestern war, können wir heute beim besten Willen nicht mehr ändern.
Gestalten kann man nur das heute und morgen ...
Ich wünsche jedem von Euch im neuen Jahr, das er es versteht, selbst in Rückschlägen das Positive zu finden. Möge Euch die Phantasie dabei behilflich sein, diese guten Seiten zu suchen und zu finden. Sicher gibt es Situationen, in denen das nur schwer möglich erscheint, diese persönlichen Katastrophen mögen Euch aber hoffentlich erspart bleiben.





Ich wünsche Euch von Herzen einen Guten Rutsch ins Neue Jahr !!!
Eure Sabine